Montag, 13. Juli 2015

ventego

wieder einmal habe ich eine dieser Phasen.
Phasen in den ich fast nur weine, Schmerz empfinde, innen , ganz tief drinnen,sitzt dort meine Seele ?

der Schmerz zermürbt mich, lässt mich nicht klar denken, nicht richtig atmen, überall dieser Schmerz.

ein Stein der mir im Hals sitzt, wie ein Hämatom,ein blutiger Klotz, der mir die Gurgel und den Kehlkopf zerdrückt.

und ich frage mich : warum ?
warum bin ich dir begegnet, warum all die Szenen, das Geschrei, die Wut, die Tränen, die Kälte und der Schmerz.

welchen Sinn hatte es, dass ich dir begegnet bin, wir uns begegnet sind ?

"GEH WEG !" will ich schreien, zugleich aber "LASS MICH NICHT ALLEIN!"

warum kannst du nicht hier sein ? hier bei mir, mich trösten, mich beruhigen, mir sagen, dass die Höllenvision die ich sehe eine Täuschung ist, dass in Wahrheit die Sonne scheint und alles doch gut ist ?

in meinen Ohren "Into dust" von Mazzy Star..warum verstehst du mich nicht, warum begreifst du nicht, weshalb ich depressive Musik höre ?
darin fühle ich mich verstanden, finde mich wieder, aber es hilft nicht.

ich fühle mich so allein und im Stich gelassen und so wirr, so furchtbar furchtbar wirr, das mir schwindlig wird und ich mich beim Zähneputzen am Waschbecken festkralle, damit der HImmel nicht über mir zusammenstürzt..

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen