Samstag, 23. November 2013

turn back time

momentan wünsche ich mir einfach ich könnte die Zeit zurückdrehen.
vielleicht wenigstens bis September.

ich bin einfach soo unglücklich und wenn ich nicht unglücklich bin,dann fühle ich mich über alle Maßen angespannt und verkrampft und habe das Gefühl nicht mehr still sitzen zu können und Entspannung ist Fehlanzeige.

ich glaube ich bin auf dem besten Wege, durch mein Verhalten auch noch meinen besten Freund zu verlieren, weil ich mich einfach so gräßlich verhalte, versuche ihm eine Aussage abzuringen zu einem bestimmten Thema zu dem ich einfach Gewissheit haben muss.

es tut mir so so leid, aber ich kann nicht anders, irgendetwas in mir lässt mich nicht zur Ruhe kommen und ich wünsche mir nur noch es wäre alles anders.

zwischendrin ist da auch noch der starke Wunsch vor meinem Leben davonzulaufen, letzte Nacht bin ich mitten in der Nacht einfach losgelaufen und hätte am liebsten laut dabei geschrien.

ich will ihn einfach nicht verlieren und klammere mich krampfhaft an ihn wie ein Ertrinkender an einen Rettungsring, dabei ist es bestimmt  genau das, was ihn so verschreckt.
es scheint ein Punkt der Entscheidung zu sein, wo es auf der Kippe steht, ja oder nein, bleiben oder gehn.
 "Bitte bleib!" möchte ich ihm zurufen, ihn anflehen, ein Teil meines Lebens zu bleiben. ein Leben dem zur Zeit jede Form der Stabilität fehlt, er ist so wichtig für mich, ich bin Mulder und er ist Scully, er erdet mich, wenn ich abhebe und er steht zu mir egal wie bescheuert ich sein mag.
ich will das nicht verlieren.

das solll aufhören.

STOP !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen