Dienstag, 19. Februar 2013

Lieblingsfotos: # 7










heute mal etwas geologisches:

sogenannte  Trockenrisse entstehen in Ton und  Silt bei der Austrocknung: das Sediment schrumpft dabei zusammen und bildet V-förmige Risse in einem polygonalen Muster. Bei sehr starker Austrocknung können die einzelnen "Schollen" dann später sogar abgehoben werden.
Werden die Risse später von frischem jüngeren Sediment verfüllt, können die Trockenrisse sogar überliefert werden und geben später Aufschluss über Trockenperioden.

die abgebildeten Trockenrisse habe ich im Rahmen einer Exkursion in Spanien, im Naturschutzgebiet Cabo de Gata fotografiert

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen