Samstag, 31. Dezember 2016

ausgelesen: Susan E. Hinton - Die Outsider

das letzte Buch, das ich in diesem Jahr ausgelesen habe ist "Die Outsider" aus dem Jahr 1967, gekommen bin ich auf das Buch durch die Serie Gilmore Girls, eine meiner Lieblingsserien.

In Tulsa revalisieren sich die Jugendlichen die unterschiedlichen finanziellen Schichten angehören: die sogenannten Greaser, mit viel Pomade im Haar und von der Eastside stammend, und die Socs, gepflegte Söhne und Töchter reicher Eltern von der Westside.

Der Hauptprotagonist, Ponyboy Curtis, dessen Eltern bei einem Autounfall ums Leben kamen, erzählt die Geschichte, wie sich später herausstellt, um seine Versetzung noch zu bestehen, beginnend an dem Abend an dem alles schicksalhafte begann, was sein Leben und das der anderen Greaser, aber auch der Socs für immer verändern wird..

Auslöser für alles nachfolgend tragische ist ein Besuch Ponyboys' im Autokino zusammen mit seinem besten Freund Johnny, dem Mittelpunkt der Gang der Greaser: die beiden treffen auf zwei Mädchen der Socs und unterhalten sich mit ihnen, doch es bleibt nicht ohne Konsequenzen, denn daraufhin kommt es zu einem Kampf auf Leben und Tod mit den festen Freunden der Mädchen...


Verfilmt wurde das Buch durch Francis Ford Coppola im Jahre 1983 mit Tom Cruise, Patrick Swayze, Tom Waits und sogar die Autorin selbst spielt eine kurze Rolle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen