Donnerstag, 11. Februar 2016

ausgelesen: Paul Auster - Das rote Notizbuch

"Das rote Notizbuch" von Paul Auster ist 1996 im Rowohlt Verlag erschienen und enthält 13 skurril-bizarre Kurzgeschichten aus dem Leben von Paul Auster, die sich alle so ereignet haben.

er sammelte bzw. schrieb diese in einem roten Notizbuch nieder (daher der Titel), da gibt es Geschichten aus seiner Kindheit, von seienr ersten Ehe und auch die Entstehungsgeschichte seines ersten Romans ("Stadt aus Glas") wird darin behandelt.

Zufall oder Schicksal ?

das rote Notizbuch lässt diese Frage offen, ist aber in der typischen Art Austers formuliert und bietet mit seinen nur 60 Seiten eine kurze aber wahrhaft interessante Unterhaltung für zwischendurch oder unterwegs.

Ein Muss für jeden Auster-Fan !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen