Mittwoch, 25. März 2015

ausgelesen: Charlotte Joko Beck - Zen im Alltag

Auf rund 300 Seiten beschreibt Charlotte Joko Beck die Grundsätze des Zen-Buddhismus' und wie diese sich in den Alltag integrieren lassen bzw. welche Rolle dharma, zazen und sesshins in unserem Leben spielen können.

empfehlenswert ist die Lektüre dieses Buches für alle die mehr wissen wollen über die Grundgedanken des Zen, die Praxis der zazen (stilles Sitzen , im Prinzip Meditation) und an Achtsamkeitsmeditation und der Erlangung von mehr Mitgefühl interessiert sind.

"Wenn wir nicht zu der Erkenntnis kommen, dass der Fehler in der Art liegt, wie wir denken, wird das Bewusstsein, das wir von uns selbst haben und das unsere höchste Gabe ist, zugleich auch unser Scheitern bewirken."

"Was wir wirklich wollen, ist ein natürliches Leben. Unser Leben ist so unnatürlich geworden, dass ein Übungsweg wie der des zen am Anfang außerordentlich schwierig für uns ist."
"Das falsche Ich zerstört das Wunder durch den dauernden Wunsch, über das Ich nachzudenken. Und das Wunder geschieht immerzu: die Vögel singen, die Geräusche der Stadt sind im Hintergrund, die Körperempfindungen gehen weiter, das Herz schlägt - das Leben ist ein Wunder, das in jedem Augenblick geschieht."
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen