Mittwoch, 25. März 2015

ausgelesen: Kitty Glanville - das Bootshaus an den Klippen

in meiner Rolle als Rezensentin für die Verlagsgruppe Weltbild GmbH als sogenannter Buchflüsterer) habe ich bereits im Dezember den Roman "Das Bootshaus an den Klippen" von Kittty Glanville (neuerdings als "Kate Glanville" bezeichnet, aber in meinem Exmplar steht überall Kitty Glanville) ausgelesen, hatte aber bisher keine Zeit dazu, darüber zu bloggen.

gefallen hat mir der Roman, obschon ein Frauenroman, eigentlich ganz gut, da er auch spannend ist und die Charaktere schrullig und liebenswert sind und er zum Glück nicht so extrem schnulzig ist.

erschienen ist der Roman im Bastei Lübbe Verlag, Köln, im Dezember letzten Jahres.
der Roman hat 445 Seiten und spielt in England bzw. Irland.

"Ein irisches Dorf, ein altes Geheimnis und eine neue Liebe"

in tiefster Trauer über den tragischen Verlust ihres Liebhabers, wie es schien, die Liebe ihres Lebens, obwohl gleichsam verheiratet, sucht Phoebe Zuflucht am Ort ihrer Kindheit, im Töpferatelier ihrer Großmutter an den rauen Klippen der irischen Westküste.

Dort angekommen begegnet sie allen möglichen verschiedenen Charakteren, schließt Freundschaften und hat eine Begegnung mit dem Schicksal...

Sie deckt das Geheimnis ihrer Familie auf und reist somit in die Vergangenheit, die aber Auswirkungen auf Gegenwart und Zukunft hat.

wie wird es in Phoebes Leben weitergehen ?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen