Mittwoch, 8. Oktober 2014

ausgelesen: Katherine Webb - Das fremde Mädchen

auch dieses Buch wurde mir als freies Leseexemplar zugestellt, da ich Buchflüsterer für bücher.de bin.


"Das fremde Mädchen" (im Original "The Misbegotten") ist der vierte Roman der britischen Schriftstellerin Katherine Webb (*1977) und kürzlich erst erschienen.

es ist ein historischer Roman, der im 19. Jahrhundert in England spielt.
der Roman spielt an wechselnden Schauplätzen und zu unterschiedlichen Zeiten, aber alles hat eine dunkle, verhüllte Verbindung.

im Mittelpunkt des Geschehens eine englische Herrschaftsfamilie, die in einem Anwesen (Landsdown Crescent) hoch über der Stadt Bath hinter dunklen Mauern wohnt..und dies nicht nur im wörtlichen Sinne.

Rachel, die Protagonistin der Geschichte, trifft dort als Gesellschafterin auf Jonathan, einen höchst verstörten jungen Mann, gebrochen durch seine Zeit im Krieg und durch seine schrecklichen Erlebnisse..

doch welche Verbindung hat Rachel mit Alice, der Liebe Jonathans, die eines Tages plötzlich verschwand ?
welche Rolle spielen Starling, die Dienstmagd im Landsdown Crescent, und Richard Weekes, städtischer Spirituosenhändler und Rachels Ehemann, dabei ? und sollte sich Starlings grauenvoller Verdacht, Jonathan könne einen Mord begangen haben, bewahrheiten ?

Zunächst hielt ich es für einen typischen, historisch angehauchten, Frauenroman, wurde dann aber eines besseren belehrt, es ist mehr Krimi als irgendetwas anderes.
Die Story wird durch Orts- und Zeitwechsel lebendig und interessant gestaltet, die Spannung steigt und steigt je weiter man liest.
Alles scheint durch ein Band seltsam verbunden und es wird immer verworrener.
Überraschende und verblüffende Enthüllungen kommen mit der Zeit zu Tage und das Ende, übrigens ein Happy End, ist dann der ultimative Knaller.

Für zart Beseitete halte ich diesen Roman übrigens nicht für geeignet, aufgrund der doch recht drastischen und gewalttätigen Kriegszenen, die sich mit derb-vulgär geschilderter Erotik abwechseln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen