Montag, 10. Februar 2014

ausgelesen: Agatha Christie - Tod in den Wolken

nach Ewigkeiten mal wieder einen Agatha Christie Krimi gelesen, als Teenie habe ich die stapelweise verschlungen, wobei ich die Ausgaben mit Miss Marple lieber mochte als die mit Hercule Poirot (Französisch und ich werden eben nie Freunde *g*), gerne mochte ich auch die mit Tommy und Tuppence Beresford..

Wie der Titel bereits andeutet (wie dezent*g*) passiert in dieser Ausgabe der Mord in einem Flugzeug, auch Hercule Poirot befindet sich unter den Passagieren und wird anfangs sogar zum Kreis der Verdächtigen gezählt..

nicht nur ein ungewöhnlicher Schauplatz sondern auch der Ausgang und der Täter überraschen am Ende.

mir gefiel dieser Krimi nicht ganz so gut wie die anderen, er zählt sicher nicht zu den stärksten von Agatha Christie, dennoch ein netter Zeitvertreib auf 163 Seiten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen