Sonntag, 10. März 2013

ausgelesen: Frank Schätzing - Der Schwarm

Autor: Frank Schätzing (*1957 in Köln; Multitalent: Chef einer Werbeagentur, Musiker, Musikproduzent, Hobbykoch und seit Mitte der 90er Schriftsteller)
Titel: Der Schwarm
Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag
Sprache: deutsch
Seitenzahl: 987
erschienen: 2005 (auch als Hörbuch erhältlich und 2015 in den Kinos)

Das Buch "Der Schwarm" von Frank Schätzing ist mehr als ein Roman:
auf rund 1000 Seiten vermischen sich Fakt und Fiktion, Wissenschaft und Dichtung zu einem Gesamtkunstwerk !

Der Plot, der langsam beginnt und anfangs an wechselnden Schauplätzen spielt, erzählt eine Geschichte über das Wechselspiel zwischen Mensch und Natur, Umwelt und Wirtschaft die sich plötzlich, von heute auf morgen (so erscheint es), im Gegensatz stehen, unvereinbar sind und einander bekämpfen.

die einzelnen Szenarien scheinen zunächst in keinem Kontext zueinander zu stehen, doch offenbaren sich im weiteren Verlauf immer tiefere Verflechtungen und Verstrickungen, ein strategischer "Kampf" um die weitere Existenz der Menschheit auf dem Planeten Erde hat begonnen...

äußerst gut recherchiert und wissenschaftlich fundiert, bietet "Der Schwarm" mehr als einen Abenteuerroman, der sich am Ende dramatisch zuspitzt und pure Spannung und Nervenkitzel bietet, und nicht zuletzt durch die Auftritte einiger real existenter Wissenschaftler bekannter Forschungseinrichtungen, gewinnt der Roman ein hohes Maß an Authentizität,  die meiner Ansicht nach im Bereiche der Belletristik einmalig ist.

ich habe selten ein derart faszinierendes und packendes Buch gelesen, das  meinen  Wissensdurst im Bereich der Ozeanografie, Meeresbiologie und Technik anregt , viele Aspekte und Inhalte meines Studiums wiederaufgreift bzw wieder auffrischt und gleichzeitig für mehr als Kurzweil und packende Unterhaltung sorgt!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen