Mittwoch, 30. September 2015

alles ist erleuchtet

es muss ein großartiges Gefühl sein, jemandem, dem man egal ist, einen Kaktus in den Enddarm zu schieben.
ich wünsche demjenigen nichts schlechtes, nein, ich möchte nur dass er wenigstens eine Ahnung von dem Schmerz, den er in mir verursacht hat, bekommt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen