Montag, 23. Februar 2015

Wolllust...von der Lust zu wollen ;-)




"Beim Orgasmus beschleunigt sich der Blutkreislauf […].
Die blutunterlaufenen Augen werden trüb […].
Die Atmung geht bei den einen keuchend und stoßweise, bei den anderen setzt sie aus […].
Die gestauten Nervenzentren übermitteln nur noch unklare Empfindungen und Willenimpulse […].
Die Gliedmaßen, von konvulsivischen Zuckungen und mitunter Krämpfen erfasst, bewegen sich nach allen Richtungen oder erschlaffen und werden hart wie Eisen; die aufeinander gepressten Kiefer lassen die Zähne knirschen, und manche Menschen erleben das erotische Delirium so stark, dass sie den Genossen ihrer Wollust vergessen und eine unvorsichtigerweise dargebotene Schulter bis aufs Blut beißen."
 
(Felix Roubaud)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen