Montag, 27. Mai 2013

Höhe+Angst=Höhenangst

wie man vielleicht weiß, leide ich ziemlich stark an Höhenangst, spätestens seit einem wundervollen Erlebnis am Sass Pordoi (Südtirol) während meines Studiums.

besonders ausgeprägt ist meine Höhenangst in Kombination mit Treppen: egal ob Treppauf oder Treppab..Panik kommt auf und Tränen schießen mir in die Augen sollten diese Treppen auch noch aus Metallgittern bestehen..ich erinnere mich schon an  wirklich nangenehm peinliche Szenen wo ich drauf und dran war zu kollabieren und wie wild geschrien habe..

umso erstaunter war ich dann am Wochenende als ich bei Wind und Wetter ganz oben auf dem Gasometer Oberhausen (immerhin 117,5m hoch!) stand und vollkommen relaxed war !!!

aber vielleicht wollte ich auch nur keine Szene verursachen um mich nicht zu blamieren vor den Leuten mit denen ich dort war :)

Fotos zeig ich euch (hoffentlich) dann ein anderes Mal :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen