Donnerstag, 10. November 2011

seid gewarnt (Thema: KV)

mir ist das egal,ob das was ich hier schreiben werde, an Verleumdung grenzt..

ich bin gesetzlich krankenversichert bei der Barmer, erst durch die Familienversicherung und seit meinem 25. Geburtstag als Studentin.
Momentan bin ich schon seit längerem krank und bräuchte dringend eine spezielle Untersuchung um abzuklären was mir fehlt, geht aber nicht, weil die Barmer, als einzige gesetzliche Krankenversicherung, diese Untersuchung nicht bezahlt und ich sie deshalb nicht durchführen lassen kann. Man kann zwar einen Antrag auf Kostenübernahme stellen,ich habe dies versucht und bekam als Antwort (O-Ton eines Angestellten in der Hauptzentrale der Versicherung) "Nein Frau XY, wir bezahlen das nicht, auch nicht mit diesem Antrag auf Kostenübernahme, damit erreichen Sie bei uns gar nichts, wir können Ihnen natürlich gerne eine Stempel mit der Aufschrift "ABGELEHNT" aufdrucken, wenn Ihnen das was bringt."

Ich finde,das ist einfach die Höhe.

Aber es kommt noch dicker:
Weil ich schon seit Oktober kein Bafög mehr bekomme und auch nicht arbeiten kann seitdem ich krank bin und den Antrag dank der super Informationslage auf Studienabschlusshilfe nicht fristgerecht eingereicht habe, bin ich momentan ziemlich pleite und bekam bezüglich der Krankenversicherungskosten einen Rücklauf...
Heute erhielt ich einen supernetten Brief in dem mir von der Barmer mitgeteilt wurde, dass ich umgehend exmatrikuliert werde, wenn ich den Beitrag bis Ende dieser Woche nicht entrichte.

LIEBE MITARBEITER DER BARMER ERSATZKASSE: ICH DANKE EUCH !!!!

1 Kommentar:

  1. also lautet meine Empfehlung an alle da draußen die selbst ihre Krankenversicherung wählen müssen, egal ob jetzt oder bald:
    Finger weg von der Barmer, vergesst sie, sie ist einfach sch****

    AntwortenLöschen