Donnerstag, 10. Dezember 2015

Produkttest: lavera Illuminating Eye Cream [PR-Sample]

für das gofeminin Test Labor durfte ich die neue Illuminating Eye Cream der Firma lavera testen.

die Augencreme mit Perlen-Extrakt und Bio-Koffein soll mit einem Soforteffekt für eine strahlende Augenpartie sorgen, Zeichen von Müdigkeit kaschieren sowie Fältchen mindern und glätten.

klingt wie für mich gemacht, da ich vor allem seit einer Infektion der Nasennebenhöhlen sehr stark an dunklen Augenringen leide.

die Creme enthält neben dem sogenannten Laveré- Komplex aus Perlen-Extrakt, der feuchtigkeitsspendend und Hautbild-verbessernd wirken soll, und Bio-Koffein, das straffend und glättend wirken soll, auch noch lichtreflektierende Pigmente (Mica, Iron Oxide, Silica) sowie Hyaluronsäure, ein beliebter Anti-Aging Wirkstoff.

die Creme kommt in einer ansprechenden Pappschachtel daher und steckt selbst in einer schlanken Tube mit 15ml Inhalt. wie viele andere Augencremes hat die Tube eine dünne Spitze zum besseren Dosieren.
die Tube liegt gut in der Hand und weist das übliche schlichte, aber auch edle Design der laver Produkte auf.

die Creme ist frei von Silikonen, Paraffinen, Phtalathen, Mikroplastikkügelchen und Mineralöl, zudem enthält sie keine GMOs,Parabene, synthethische Farb-, Duft- oder Konservierungsmittel.

die Creme selbst ist weißlich mit Perlmuttschimmer und duftet nach Veilchen. sie ist sehr ergiebig, man sollte wirklich nur eine winzige Menge verwenden, um einen "Discokugel-Effekt" zu vermeiden, zieht schnell ein und klebt nicht, auch wirkt sie leicht kühlend.
man soll sie ausgehend vom inneren Augenwinkel nach außen auf den unteren Augenbereich auftragen und sanft einklopfen.

erwischt man eine zu große Menge hat man wie bereits erwähnt den Effekt einer Discokugel und es können sich auch Streifen bilden.

meine Erfahrung ist leider, dass Menschen mich auf meine Augenringe ansprechen, wenn ich die Creme benutzt habe (unter einem Concealer natürlich), sonst nicht, sie scheint recht bläuliche Schatten also noch zu betonen, zumindest ist dies bei mir der Fall.
außerdem habe ich sie auch oberhalb des Auges aufgetragen, was leider zur Bildung von Milien (Grieskörnern) geführt hat, mir persönlich ist sie also zu reichhaltig.

die Inhaltsstoffe sind hervorragend, wie man es von lavera gewohnt ist, nicht so gut finde ich allerdings, dass die Creme beduftet ist, nicht jeder mag den Geruch von Veilchen, außerdem könnte es dadurch zu Reizungen am Auge kommen.

mein Fazit: wer nur leichte oder keine Augenringe hat, wird von dieser Creme bestimmt begeistert sein, speziell für leicht trockene Haut scheint sie gut geeignet zu sein.
nachkaufen werde ich sie nicht.



der Schimmereffekt ist leider sehr schwer mit einer Kamera einzufangen.


das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank an lavera und gofeminin !


#GoTestlavera

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen